Startseite
    Das Tagebuch
    PSP - tjes
  Archiv
  Sinterklaas 2006
  Meine PaintShopPro-Lektionen 1 - 10
  Meine PaintShopPro-Lektionen 11 - 20
  Meine PaintShopPro-Lektionen 21-30
  Meine PaintShopPro-Lektionen 31-40
  Meine PaintShopPro-Lektionen 41-50
  Neubrandenburg & Amsterdam
  Rezepte
  Gerard Joling
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Mein PSP - Weblog
   Mein Joling - Weblog
   Haushaltstips
   Grusskarten
   Günstige Flüge
   Amsterdam
   Neubrandenburg
   Reich & schön
   Für Webmaster



Counter

http://myblog.de/kateto1968

Gratis bloggen bei
myblog.de





Regentag ...

Heute ist nicht viel passiert. Es regnete viel und ich machte es mir mit Carolin zu Hause gemütlich. Wir spielten mit einem Papierflugzeug, dass Jan ihr am Abend vorher gebastelt hatte und malten. Dies ist eins unserer Kunstwerke

1.8.06 22:26


wieder Regen ...

Es regnet ... mal wieder. Wir bleiben wieder zu Haus. Nur ab und zu, wenn der Regen eine Pause macht, geht Carolin raus und schaut sich um. Dann ist es ihr aber doch zu nass und sie kommt wieder ins Haus. Aber der Regen hat natürlich auch sein Gutes. Nach der langen Hitze braucht der Garten Wasser und wir sehen, dass langsam wieder alles grün wird.

Ich mache heute auch nicht viel: Das Bad putzen und ein bisschen waschen und dann die schönen Holzmöbel abpolieren. Ansonsten geniessen wir 2 einfach nur die Ruhe im Haus und lauschen dem Regen.

Alsbald begann es zu regnen

ich traf einen regentropfen.

der sagte: ra- ta- tata tang.

ich frage: wie bitte?

zurück.

ach, nur so, meinte er und verschwand in einer pfütze.

ach, du meinst nur so, aha, sagte ich und ging weiter.

ich traf noch einen regentropfen.

ich sagte: ich traf eben schon einen regentropfen,

der sagte: ra- ta- tata tang.

ich glaube, es beginnt zu regnen,

erwiderte der regentropfen

und zerbarst auf dem asphalt.

da ging ich weiter und traf noch einen regentropfen.

man sagt, es beginnt zu regnen,

sagte ich zu ihm.

ach was, das ist nur ein gerücht.

ich besuche nur meine tante,

sie liegt im krankenhaus.

erwiderte er und klopfte an ein fenster.

woran ist denn die tante erkrankt?

fragte ich den fensterscheibentropfen.

was für eine tante? fragte er irritiert

und floss vor schreck auf das fenstersims.

da ging ich weiter.

alsbald traf ich einen vierten regentropfen.

er fiel stumm an mir vorbei auf die straße.

auch ich sagte kein wort. ich ging weiter.

nun dauerte es eine weile,

da spürte ich ein kitzeln an der nase.

da hing doch ein regentropfen.

verzeihung - entschuldigen Sie bitte, rief er -

fiel auf meinen schuh.

ich ging ruhig weiter.

alsbald begann es zu regnen.

2.8.06 13:21


Optische Täuschung

Konzentriert euch mal auf den Punkt in der Mitte und bewegt den Kopf vor und zurück.

Wenn ihr es richtig macht, seht ihr, dass sich die 2 Ringe gegenläufig bewegen.

Und dann gibt es noch das hier:

Richard Gregory entwarf als erster solche Figuren, die in der räumlichen Vorstellung keinen Sinn ergeben. Der holländische Künstler Maurits Corneille Escher (1898 - 1972) nutzte sie als Grundlage für seine Bilder von unmöglichen Treppen und Gebäuden.

Ja, sowas findet man im Internet, wenn es mal wieder regnet. So langsam könnte die Sonne wieder scheinen. Aber scheinbar stimmt es: Man ist nie mit dem Wetter zufrieden. Ich bin jedenfalls froh, dass für das Ende der Woche Wetterbesserung voraus gesagt wurde.

3.8.06 16:06


Donnerstag - Putztag

Ich habe heute endlich meinen neuen Norton Internet Security installiert. Das dauerte eine Weile. Aber Carolin schlief doch und so hatte ich genug Zeit und konnte es in Ruhe machen. Später mussten Jan und ich zur Arbeit und da wir niemanden hatten, der auf Carolin aufpassen konnte, nahmen wir sie mit. Das fand sie auch sehr interessant und spannend. Auf der Arbeit erfuhren wir, dass wir jemanden einarbeiten sollten. Der junge Mann erschien einige Minuten später und so zogen wir zu 4 über die Etagen und putzten zu 3. Wie sich schnell herrausstellte, hatte der "Neue" schon einige Erfahrung im Job und so ging alles schnell voran. Bald waren wir fertig. Wir verabschiedeten uns von dem neuen Mitarbeiter und dann fuhren wir los. Zum Glück regnete es in dem Moment mal nicht und wir blieben trocken. Erst noch schnell einkaufen und dann hatten wir Hunger und waren froh, dass der Tag zu Ende war. Jetzt ist es gleich 11 Uhr und wieder liegt ein Regentag hinter uns.

 
 

3.8.06 22:58


kleine Reparaturen ...

Carolin hat vor ein paar Tagen ein neues Fahrrad bekommen. Eigendlich ist es ein Geburtstagsgeschenk. Aber ihr altes Rad ist längst zu klein für sie und sie fährt so gern in der Gegend umher. Also bekam sie es früher. Wir bauten das Rad nach dem Kauf auseinander und spritzten es in der Farbe, die Carolin sich ausgesucht hatte.

Heute fuhr sie wieder draussen vor dem Haus ihre Runden. Einige Zeit später kam sie wieder rein und ich bemerkte, dass das Hinterrad leicht blockierte. Nach einer gewissen Zeit der Untersuchung, hatte ich die Ursache gefunden. Die Bremsbacken standen zu hoch und blockierten so die Reifen. Schnell hatte ich den Fehler behoben und Carolin kurvte wieder durch die Gegend.

Als Jan dann nach Hause kam, machten wir uns an den Sonnenschirm im Garten. Der Ständer hatte sich vom Boden gelöst und so fiel der ganze Schirm um. Das war bei dem Wind in den letzten Tagen auch fast voraussehbar. Also ... schnell den Ständer wieder neu im Boden verankern und auch das war erledigt. Jetzt steht er wieder bombenfest. Ich hoffe, dass wir ihn bald wieder gebrauchen können. Im Moment ist ja leider eher ein Regenschirm angebracht. Aber heute war es nicht mehr ganz so regnerisch und bis zum Sonntag sollen es sogar 25Grad werden.

4.8.06 21:55


Gay Parade 2006

 

Wie jedes Jahr, war heute auch wieder die Gay Parade in Amsterdam. Wir haben das Fest eine Zeit lang im TV live mitverfolgt. Ich finde es immer wieder schön, wie die Gay's sich kostümieren und mit ihren geschmückten Booten auf den Grachten entlang fahren.

Dies sind ein paar Fotos, die ich vom TV gemacht habe. Ich glaube, man kann die Stimmung da sehr gut erkennen.
So, jetzt werde ich schnell noch einen Kuchen machen. Carolinchen hat schliesslich morgen Geburtstag. Es gibt Mohnkuchen (Rezept-Teil) mit einer Schoki-Decke.
Jetzt, ist er fertig und er sieht lecker aus. Oder? Carolin hat ihn auch schon gesehen und freut sich schon auf morgen, ihren 5. Geburtstag

5.8.06 18:53


Alles Gute zum Geburtstag !

Heute war es soweit ... Carolins 5. Geburtstag. Ihr Fahrrad hat sie schon seit ein paar Tagen. Aber auch Tante Maria und Onkel Rob verwöhnten sie reichlich mit Geschenken. Und Nachbarskind Chica hatte ein Freundschaftsbuch für sie mitgebracht. Genau das hatte Carolin sich gewünscht.

 

Im Laufe des Nachmittages kam Mirna, ein weiteres Nachbarkind, dazu und es gab Kuchen. Danach spielten die 3 draussen und fuhren mit ihren Rädern ihre Runden. Zum Glück hatte sich das Wetter, wie versprochen, gebessert. Am Abend fuhr Jan zu McDonald und holte für jedes Kind eine Juniortüte und einen Milchshake. In den Juniortüten waren kleine Radios mit jeweils einem Song. Die dudelten während des Essens.

Jetzt ist ihr grosser Tag schon wieder vorbei und sie ist wieder 1 Jahr älter. Allen hat es sehr gut gefallen und jeder freut sich schon auf die nächste Party

6.8.06 19:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung